Fortsetzung der hohen Emissionen aus neuen Dieselfahrzeugen

Artikel von Transportochlogostik.se

 

IVL: Fortsetzung der hohen Emissionen aus neuen Dieselfahrzeugen.

Veröffentlicht von Christer Wiik – 30. Juni 2017 

Diesel-Autos in der neuesten Umweltklasse, Euro 6, setzen etwa fünf Mal so viele Stickoxide beim realen Verbrauch frei, als gesetzlich vorgeschrieben. Dies ist eine Umfrage des IVL Schwedischen Umwelt-Institutes. In der Studie werden Abgasemissionen von mehr als 30.000 Autos außerhalb des Göteborgischen Verkehrs gemessen.

– „Das bestätigt, was wir bisher gemacht haben, dass auch die neuesten Diesel-Autos hohe Emissionen von Stickoxiden haben. Es zeigt, dass die Gesetzgebung und die bisherigen Emissionskontrollen leider nicht ordnungsgemäß funktionierten „, sagte Åke Sjödin, Forscher bei IVL Schwedischen Umweltforschungsinstitut.

Dies ist das erste Mal, dass so massive Messungen der tatsächlichen Emissionen von Euro 6 Autos präsentiert werden. IVL hat zuvor das Problem der schlechten Prüfzyklen, der hohen Emissionen im realen Fahrverhalten für Dieselfahrzeuge und der damit verbundenen schlechten Luftqualität festgestellt. Ein Ziel der Studie war es daher, die tatsächlichen Emissionen von Dieselfahrzeugen, insbesondere Fahrzeugen, die nach den Emissionsanforderungen für Euro 5 und Euro 6 eingestuft wurden, zu bewerten, da sie derzeit eine Mehrheit des schwedischen Fuhrparks darstellen. Diesel-Autos in diesen Umweltklassen machen heute ein Fünftel der gesamten Stickstoffoxide von Schweden aus, etwa so viel wie der Lkw-Verkehr in Schweden.

Die Messungen in Göteborg zeigen, dass mit der letzten Emissionsnorm Euro 6 Verbesserungen erzielt wurden. Im Durchschnitt sind die Emissionen von Stickoxiden bei realem Verbrauch für Euro 6 um rund 60 Prozent gegenüber früheren Euro-Klassen gesunken. Zum Beispiel hat Volkswagen ihre Euro 5-Diesel-Pkws unter denen mit den höchsten Emissionen, während ihre Euro-6-Autos unter denen mit den niedrigsten Emissionen gefunden werden. Euro 6 Lkw und Busse haben auch deutlich niedrigere Emissionen als bisherige Euro-Klassen.

– „Das kann man noch als Durchbruch sehen. In der Vergangenheit haben wir in der Real-Life-Fahrbahn praktisch keine Veränderung der Emissionen zwischen Euro 2 und Euro 5 Abgasnormen gesehen. Jetzt sehen wir endlich einen Rückgang bei den Euro-6-Autos, obwohl es ein langer Weg ist, bevor sie die Erwartungen der gesetzlichen Anforderungen erfüllen „, sagte Åke Sjödin.

Aber immer noch fahren viele Diesel-Autos mit höheren Emissionen auf unseren Straßen. Die Studie sah große Unterschiede zwischen verschiedenen Marken, Modellen und einzelnen Fahrzeugen. Auch die Emissionen von Stickoxiden sind bei niedrigeren Umgebungstemperaturen höher, was für Schweden ungünstig ist. Für Euro 5 Autos sind es etwa 60 Prozent höhere Emissionen bei plus 10 Grad im Vergleich zu bei 25 Grad.

EHC Particle filters do reduce particles when starting and moving indoors.
We have EHC HT for forklifts and machines.